Temperatura mora

Die Wassertemperatur in Kroatien

Die Republik Kroatien befindet sich an der östlichen Küste der Adria, die während der Hälfte des Jahres zum Schwimmen günstig ist. Die Wassertemperatur in Kroatien beginnt im Mai 20 Grad Celsius zu überschreiten und hält diese Temperatur bis September aufrecht. Die Wassertemperatur in Kroatien ist zum Schwimmen auch im April und Oktober günstig, wenn sie zwischen 16 und 18 Grad Celsius liegt. Die Wassertemperatur in Kroatien wird systematisch an über hundert Standorten aufgezeichnet und überwacht.

  • 52.2%feuchtigkeit
  • 12.9°Clufttemperatur
  • 6.1m/swind
  • 5.1UV-Index
14.8°Cdurchschnittliche Meerestemperatur

Das Schwimmen wird nicht empfohlen, da die Meerestemperatur sehr niedrig ist, insbesondere für Herzpatienten und andere Patienten.

durchschnittliche Meerestemperatur °C20.04.21.04.22.04.23.04.
Dubrovnik14.8514.914.914.9
Split14.414.414.4314.5
Rovinj15.3515.3215.0814.93
Zadar16.115.951616
Šibenik15.6815.5515.615.7
Pula1413.9213.8213.8

Weitere Informationen über die Wassertemperatur in Kroatien

Die Wassertemperatur in Kroatien ist interessant für Studienzwecke und wird bereits seit über 30 Jahren systematisch erfasst und überwacht. Die Adria ist ein warmes Meer. Im Sommer liegt die Wassertemperatur an der Oberfläche des offenen Meeres in Kroatien zwischen 23 und 25 Grad Celsius, während die tiefsten Gewässer Temperaturen von 11 bis 13 Grad Celsius aufweisen. Die Wassertemperatur in Kroatien sinkt generell von der Oberfläche zum Boden hin ab. Entlang der Küste sind die Temperaturen etwas höher, insbesondere in flachen und geschlossenen Buchten. In der warmen Jahreszeit, vor allem im Sommer, gibt es in einer Tiefe von 10 bis 30 Metern von der Oberfläche einen Temperaturanstieg, der in mehreren Metern Tiefe am schnellsten abnimmt. In einer Tiefe von 70 Metern beträgt die Wassertemperatur in Kroatien 18 bis 19 Grad Celsius. Im Herbst beginnt sich das Meer in Kroatien an der Oberfläche abzukühlen. Im Winter variiert die Wassertemperatur in Kroatien an der Oberfläche zwischen 14 und 16 Grad Celsius, wobei das Minimum bei etwa 12 bis 10 Grad Celsius liegt. Im Winter ist die südliche Adria wärmer als die nördliche, und der Temperaturunterschied zwischen der nördlichen und südlichen Adria beträgt 8 bis 10 Grad Celsius. Flache Gewässer der nördlichen Adria, Häfen, Buchten und Flussmündungen kühlen im Winter auf 4 bis 6 Grad Celsius ab. Es gibt kein Meereis in der Adria.

Im Frühling beginnt das Meer sich zu erwärmen und erreicht bald eine für das Baden geeignete Temperatur von 18 bis 22 Grad Celsius. Im Sommer erwärmt sich das Meer in Kroatien am stärksten. Die Höchsttemperaturen treten im Juli auf und dauern bis Mitte September an, sie liegen zwischen 23 und 26 Grad Celsius. Im Sommer ist das Meer kühler als die Luft und verhindert eine signifikante Erwärmung, während es im Winter wärmer als die Luft ist und diese erwärmt. Auf diese Weise wirkt das Meer in Kroatien als Regulator der Lufttemperatur und mildert die Höchsttemperaturen im Sommer und die Tiefsttemperaturen im Winter ab. Die Küstenregion, insbesondere entlang der Gebirgsmassive, ist reich an unterseeischen Süßwasserquellen – den sogenannten „Vruljas“. Bekannte Vruljas gibt es entlang der Küste im Velebit-Kanal, Brač-Kanal, Rijeka, Kaštela, Malostonska Bucht, Bucht von Kotor und Velika Vrata. Im Sommer sprudelt aus diesen Quellen relativ kaltes Wasser, das sich schnell mit dem Meerwasser mischt. Unter bestimmten meteorologischen Bedingungen kann an diesen Orten Nebel entstehen. Im Sommer kühlt ein kalter Bora-Wind für kurze Zeit die oberste Schicht des Meeres schnell ab, so dass das Meer solange der Bora weht eine etwas niedrigere Temperatur um 2 bis 4 Grad Celsius beibehält. Die Wassertemperatur in Kroatien wird täglich an über hundert Standorten entlang der kroatischen Küste gemessen. Die Wassertemperatur in Dalmatien, die Wassertemperatur in Istrien und die Wassertemperatur am Kvarner haben ihre eigenen Besonderheiten und tragen zusammen dazu bei, ein komplexes Bild der Meerestemperatur in der Republik Kroatien zu vermitteln.

Was ist die ideale Wassertemperatur zum Schwimmen?

Obwohl man technisch gesehen bei jeder Temperatur baden kann, weshalb einige das Baden in kaltem Wasser für verschiedene gesundheitliche Vorteile empfehlen, ist die beste Temperatur zum Baden zwischen 20 und 23°C. Für die meisten Badenden ist dies die ideale Temperatur, insbesondere weil es das Risiko eines Schocks bei älteren und kranken Menschen reduziert.

Was ist die ideale Wassertemperatur für Babys?

Für Babys von 0 bis 3 Monaten sollte die Mindesttemperatur, bei der sie gebadet werden sollten, 32°C betragen. Für Babys von 3 bis 12 Monaten kann die Temperatur etwas niedriger sein - 30°C. Für ältere Kinder sollte die Temperatur bei etwa 25°C liegen. Die Temperatur eines Babybades sollte niemals 35°C überschreiten.

Was sind die bekanntesten Strände in Kroatien?

Die bekanntesten Strände in Kroatien sind der Zlatni Rat in Bol auf der Insel Brač, der Zlatna Plaža in Lopar auf der Insel Rab, der Strand Sakarun auf der Insel Dugi Otok, der Strand Stiniva auf der Insel Vis, der Strand Banje in Dubrovnik und der Strand Bačvice in Split.

Wie schützt man sich vor der Sonne?

Es ist sehr einfach, sich vor der Sonne zu schützen. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Wasser trinken, verwenden Sie Sonnencreme mit einem hohen Faktor (30+) und vermeiden Sie die Sonne, wenn die UV-Strahlung und die Temperatur am höchsten sind, was von 10 Uhr morgens bis 4 Uhr nachmittags der Fall ist.

Wassertemperatur in Kroatien Tag für Tag überprüfen

Überprüfe die Wassertemperatur in Kroatien Tag für Tag